Aufrufe
vor 2 Jahren

f+h fördern und heben 9/2016

f+h fördern und heben 9/2016

LET’S TALK ABOUT

LET’S TALK ABOUT FLEXIBILITY Und darüber, wie modulare Fördertechnik zusammen mit Ihren Anforderungen wächst. Sprechen Sie mit uns über SLM, die SSI Schäfer Logistik Module. Smarte Behälter- und Palettenfördertechnik für Ihre großen und kleinen Projekte. Mit einzeln verfügbaren Komponenten oder als ganzheitliche Lösung vom marktführenden Komplettanbieter aus einer Hand. Nach dem Baukastenprinzip perfekt passend auf Ihre Anforderungen und, wenn nötig,dynamisch erweiterbar. Abgerundet durch ein modulares Servicepaket. Damit Sie wettbewerbsfähig bleiben und für weiteres Wachstum gerüstet sind – egal, was kommt. LET’S TALK. Besuchen Sie uns auf der Halle 4A, Stand 225 LAGERTECHNIK & BEHÄLTERSYSTEME INTEGRIERTE AUTOMATIONSSYSTEME LOGISTIKSOFTWARE ABFALLTECHNIK & RECYCLING +49 2735 70-9641 lets-talk.ssi-schaefer.com/slm

EDITORIAL Und die Moral von der Geschichte? Partnerschaft hat nicht nur eine betriebswirtschaftliche Dimension Nach dem „Dieselgate“ hat der Automobilkonzern VW vor kurzem ein „Liefergate“ erlebt. Was war passiert? Zwei Zulieferer stoppten die Bereitstellung von Komponenten, und schon standen beim Autobauer viele Bänder still. Kein Wunder, denn immer mehr Komponenten für ein Automobil werden kaum noch selbst produziert und die Anzahl der im Lager bevorrateten Teile wurde nicht zuletzt bedingt durch Strategien wie „just in time“ und „just in sequence“ reduziert. Wenn dann die Lieferkette reißt (aus welchen Gründen auch immer), ist der Super-GAU kaum abwendbar. Problematisch war im vorliegenden Fall ferner, dass sich der Automobilkonzern bei einem bestimmten Bauteil auf einen einzigen Zulieferer verließ. Zweifelsohne bringt das Single Sourcing aufgrund großer Bestellmengen Kostenvorteile, kann aber auch – wie nun geschehen – zur Achillesferse werden. Dass es bei Preisverhandlungen aufgrund der Macht- Asymmetrie (auf der einen Seite steht ein Weltkonzern, auf der anderen ein mittelständischer Zulieferer) eher rau zugeht, dürfte auf der Hand liegen. Doch mit den Teilnehmern der Wertschöpfungskette ist der allseits hochgelobte partnerschaftliche Umgang vonnöten; denn gute Lieferanten fallen nicht vom Himmel. Vielleicht ist dies die Lehre aus dem Streit zwischen VW und den beiden Zulieferern. Winfried Bauer (Chefredakteur) w.bauer@vfmz.de Schulungsunterlagen zurAus-und Weiterbildung vonFachkräften für dieLadungssicherung und Basisinformationen für Unternehmer/Verantwortliche. Ausführliche Informationen auf www.resch-verlag.com. Ferner Schulungsunterlagen für: ❙ Staplerfahrer/Flurförderzeugführer ❙ Kranführeraller Kranarten ❙ Anschläger vonLasten ❙ Bediener vonHubarbeitsbühnen ❙ Erdbaumaschinenführer ❙ Motorsägenführer Resch-Verlag,Dr. IngoResch GmbH, Maria-Eich-Straße 77, D-82166Gräfelfing f+h 9/2016 3 RESCH VERLAG.indd 1 31.08.2016 06:58:21

AUSGABE