Aufrufe
vor 4 Monaten

f+h fördern und heben 9/2017

  • Text
  • Fuh
  • Heben
  • Foerdern
f+h fördern und heben 9/2017

KRANE UND HEBEZEUGE Der

KRANE UND HEBEZEUGE Der 14-Meter-Koloss Vetter Krantechnik stellt übergroßen Schwenkkran für Containerumschlag zur Verfügung Die Erdölraffinerie Taif Oil Company aus Russland benötigte einen Schwenkkran für das Handling von Containern. In Größe und Ausstattung ist dieser Kran ein Schwenkkran der Superlative und war für die Konstrukteure des Kranbauers eine technisch anspruchsvolle Herausforderung. Lesen Sie mehr. L aut der Vetter Krantechnik GmbH hat es einen Schwenkkran in so einer Größe bisher noch nicht gegeben: Das Fundament des Krans beträgt 6 800 × 6 800 × 2 500 mm (L × B × T), die Befestigung findet mithilfe von Ankerstangen vom Typ M36 in einer Tiefe von 2 600 mm statt. Der Rohrdurchmesser des Schwenkkrans beträgt 2 600 mm mit einer Wandstärke von 25 mm. Die Bauhöhe des Krans: 14 m. Der Doppelausleger besteht aus geschweißten Kastenträgern mit einer Auslegerlänge von 12 m. An der Auslegespitze hat der Kran eine Tragfähigkeit von 40 Tonnen, sodass sich alle handelsüblichen Container umschlagen lassen. Die 360°-Schwenkbewegungen finden über mehrere Antriebsmotoren statt, ebenso die Fahr-, Hub- und Senkbewegungen des Hubwerks, welches auf dem Ausleger einen 10 m langen Verfahrweg hat. Die Container werden mit einer Spezialtraverse aufgenommen. Alle Bewegungen des Krans, einschließlich der Aufnahme der Container, werden durch Fernsteuerung von nur einer Person ausgeführt, die als Kranführer vor Ort von Servicemitarbeitern des Herstellers eingewiesen wurde. Pro Tag werden so 15 bis 30 Container umgeschlagen. Auf die Temperaturen am Einsatzort, -40 °C im Winter und bis +40 °C im Sommer, hat der Kranbauer mit der Verwendung von Spezialstählen reagiert. Ferner wurden aufgrund des großen Temperaturbereichs weitere empfindliche Bauteile mit verschiedenen Schutzsystemen ausgestattet. Unter anderem verfügt das Ölbad der Getriebe über Heizpatronen, um die Viskosität des Öls sicherzustellen. Die auf dem Ausleger verfahrbaren Hubwerke wurden ebenfalls komplett in einer mitfahrenden Einhausung untergebracht, die geheizt oder gekühlt werden kann. Alle Motoren wurden mit Kaltleiterfühlern ausgestattet, die vor einem Ausfall durch Überhitzung schützen sollen. Foto: Vetter Krantechnik www.vettercranes.com

MARKT Schulungsunterlage macht Lagerpersonal fit für den Arbeitsalltag Mit dem im Resch-Verlag erschienenen Lehrsystem „Sicherer Umgang mit Regalen“ erhält das Personal umfassende Einblicke ins Lagerwesen, wie die „Komponenten“ Flurförderzeug, Regal und Arbeitsumfeld zusammenwirken und welche Rolle sie selbst für die Gefahrenerkennung und Unfallverhütung spielen. Im Hauptkapitel des Lehrwerks, „Der sichere Betrieb“, findet der Leser praxisnahe Berichte darüber, was der Lagerist und Gabelstaplerfahrer, deren Tätigkeit sich vielfach in einer Person vereint, grundsätzlich und auch bei den unterschiedlichen Regaltypen beachten müssen. Kurzfilme veranschaulichen auch als Diskussionsgrundlage, wie man es nicht macht, um im Anschluss zu zeigen, wie es richtig ist. Ein Exkurs rundet den Überblick der Teilnehmer bezüglich möglicher moderner Sicherheitstechniken ab, bevor abschließend auf das Thema der Regalprüfungen eingegangen wird. Das für 195,- Euro erhältliche Lehrsystem umfasst in einem Ordner u. a. eine CD-ROM mit einer animierten und bearbeitbaren Powerpoint-Präsentation (90 Folien mit fünf Videoclips und 90 Dozententexte). KANN MASCHINENBAU GmbH 24357 Fleckeby . Appeljord 3 Tel.: +49 (0)4354 – 306 . Fax.: +49 (0)4354 – 8439 info@kann.gmbh . www.kann.gmbh IHR PROFI FÜR VERLADETECHNIK Bürstenloser Servomotor gemäß ATEX FUH_Anzeige_KANN_Maschinenbau_90x60_2017_08.indd 1 25.08.2017 10:12:4 Die 600 W starken Servomotoren der Serie SVTM 80B3X-Ex von Servotecnica sind zertifiziert nach ATEX II 2G Ex d IIB T4 Gb und dürfen in Bereichen mit explosionsgefährdeten Staub- und Gasatmosphären betrieben werden. Mit ihrem feuerfesten Metallgehäuse entsprechen die Einheiten der Temperaturklasse T4 (maximale Oberflächentemperatur 135 °C) und der Feuerwiderstandsklasse „D“ (metallische Brände). Die Servomotoren weisen eine oberflächengekühlte Konstruktion vom Typ IC 400 auf. www.resch-verlag.com www.servotecnica.de Als Betriebs- oder Sicherheitsbremse einsetzbar Das Unternehmen KTR hat sein Angebot an Industriebremsen mit Thruster-Bremsen erweitert. Die elektrohydraulischen Brems systeme KTR-Stop TB sind als Scheiben- und Trommelbremsen verfügbar und lassen sich als Betriebs- oder Sicherheitsbremse einsetzen. Die Scheibenbremse TB S ist in Rechts- und Linksausführung sowie in drei Baugrößen erhältlich. Bei einem Scheibendurchmesser von 900 mm erzeugt sie Bremsmomente bis 15 200 Nm. Die Trommelbremse TB T ist aktuell in sieben Baugrößen verfügbar. Bei einem Trommeldurchmesser von 710 mm erzeugt sie Bremsmomente bis 10 000 Nm. Bei beiden Baureihen lässt sich das Bremsmoment vor Ort direkt an den Bremsen einstellen. Wahlweise sind die Bremsbeläge „organisch“ oder aus „Sinter-Metall“. Die federbetätigten Bremsen sind mit Hubgeräten von Ed 230/50 bis Ed 3000/120 ausgestattet. Ihr Federsystem ist durch ein geschlossenes Rohr umgeben, das vor Beschädigungen und Verschmutzungen schützt. Die Trommelbremse ist nach DIN 15435 ausgeführt und die Scheibenbremse entspricht dem Industriestandard. Somit lassen sich die Thruster-Bremsen ohne weiteres in bestehende Anlagen integrieren. Haupteinsatzgebiete sind Krananlagen, Winden und Förderbänder. www.ktr-brake-systems.com Besuchen Sie uns auf der Motek 2017: Halle 3, Stand 3101 Investition in die Zukunft. Wirtschaftlicher Erfolg durch ergonomische Lösungen ist messbar. Vakuumheber von Schmalz ermöglichen leichtes Arbeiten und steigern den Warenumschlag um ein Vielfaches. WWW.SCHMALZ.COM/JUMBO T: +49 7443 2403-301 J. Schmalz GmbH · Johannes-Schmalz-Str. 1 · 72293 Glatten · schmalz@schmalz.com f+h 9/2017 51 Schmalz.indd 1 04.09.2017 07:40:52

AUSGABE