Aufrufe
vor 2 Monaten

f+h fördern und heben 9/2018

  • Text
  • Heben
  • Foerdern
  • Fuh
f+h fördern und heben 9/2018

VERPACKUNGSMATERIAL

VERPACKUNGSMATERIAL WIRTSCHAFTLICH ENTSORGEN NACHHALTIG IN SUPPLY-CHAIN-PROZESSEN EINSETZBAR Aufgrund der Robustheit sind die neuen Mehrweg-Palettenbehälter vom Typ Super-Tripbox SF 800 TB2 der Unternehmen Smart-Flow und Gamma- Wopla für den Innen- und Außeneinsatz geeignet. Der rutschsichere Deckel mit eingebauten Griffen schützt die Ware vor Kontaminierung und Verlust. Ein neu entwickeltes Smart-Look-System ermöglicht eine schnelle und sichere Selbstverriegelung. Die Stapelbarkeit des Großladungsträgers beläuft sich auf bis zu 1600 kg. Eine attraktive Leergut-Retouren-Quote (bis zu 75 Prozent) aufgrund der Faltbarkeit) senkt die Frachtkosten und erhöht die Lagerkapazität. www.smart-flow.com Halle 7, Stand 7-216 Im Fokus der Produktpräsentation der HSM GmbH + Co. KG stehen Maschinen aus der Vertikalballenpressen-Reihe HSM V-Press. So produziert die Presse HSM V-Press 860 plus B hochverdichtete Ballen aus Kartonage oder Folie, die ohne weiteres Umpressen vermarktungsfähig sind. Mit einer Presskraft von 594 kN und der geräuscharmen sowie energiesparenden Eilgang-Technologie ist die Ballenpressen eine wirtschaftliche und umweltgerechte Lösung für viele Entsorgungsaufgaben. Mithilfe des Torsion- Control-Systems lässt sich die Neigung der Pressplatte in alle Richtungen kontinuierlich überwachen. So werden einseitige Belastungen verhindert und der Pressvorgang optimiert. Die Ballen, mit den maximalen Abmessungen 1200 x 780 x 1500 mm, erreichen ein materialabhängiges Gewicht von bis zu 550 kg und werden von einer vierfachen Drahtumreifung zusammengehalten. www.hsm.eu Halle 4, Stand 4-412 PROBIEREN GEHT ÜBER STUDIEREN Facettenreiches Ausprobieren ist auf dem Messestand des Unternehmens 3i Handhabungstechnik angesagt. Dafür stehen eine Vielzahl unterschiedlicher Greifer, Sauger, Aufnahmemöglichkeiten mit millimetergenauen Positionier-Steuerungen und intuitiven Bedienkonzepten in Nürnberg zur Verfügung. Bei der Konfiguration der Lösung für den innerbetrieblichen Materialfluss unterstützt die Software Ergolyse+. www.3i.ht Dr.-Ing. Chr. Beumer, Beckum; Prof.-Dr.-Ing. K. Furmans, Karlsruhe; Prof. Dr.-Ing. W. A. Günthner, München; Prof. Dr. M. ten Hompel, Dortmund; Prof. Dr.-Ing. R. Jansen, Dortmund; Prof. Dr.-Ing. G. Pawellek, Hamburg-Harburg; Prof. Dr.-Ing. habil. L. Schulze, Hannover; Prof. Dr.-Ing. K.-H. Wehking, Stuttgart Halle 4A, Stand 4A-528 TECHNISCH-WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT ALARMLEISTE BEUGT BESCHÄDIGUNGEN AN INFRASTRUKTUR VOR Die Alarmleiste aus dem Hause A-Safe ist eine unter der Hallendecke montierbare Memaplex-Barriere mit patentierter Sensortechnologie. Die Sensorik kann zwischen natürlichen Schwingungen und den durch z. B. den ausgefahrenen Hubmast eines Flurförderzeugs erzeugten Kollisionen unterscheiden. Darüber hinaus verfügt die einfach zu installierende Neuentwicklung über einen akustischen und visuellen Alarm, der den Staplerfahrer bei Kontakt warnt und somit Beschädigungen vorbeugt. Zwei rote LED-Leuchtbänder sowie laute Warnsignale sorgen dafür, dass die Fahrer rechtzeitig stoppen und Schäden an z. B. Torrahmen oder Brückenkonstruktionen erst gar nicht entstehen. Die Leiste, die ab Oktober 2018 verfügbar sein soll, kann in Ergänzung mit Höhenbegrenzern und Pollern als erweiterte proaktive Lösung dienen. Zur Ausstattung der Alarmleiste werden leicht einstellbare Aufhängungssysteme gehören, mit denen sich die Höhe ohne Werkzeug verändern lässt. www.asafe.de Halle 4, Stand 4-316 20 f+h 2018/09 www.foerdern-und-heben.de

ZUR FACHPACK F+H EXTRA ETIKETTIERLÖSUNG UND MOBILE ROBOTERZELLE STEHEN IM FOKUS DES MESSEAUFTRITTS Während der Fachpack präsentiert das Unternehmen Kawasaki Robotics neue gemeinsam mit branchennahen Partnern entwickelte Roboterlösungen. Dazu gehört die Weiterentwicklung des automatisierten Etikettierungssystems K-Label. Im Rahmen einer integrierten Lösung wird das System mit einem Folienwickler für Paletten kombiniert: Die Palette wird automatisch in die Maschine befördert, platziert und vom Folienwickler bearbeitet. Anschließend werden die Etiketten vom K-Label-System angebracht und durch einen Scanner geprüft. Die Kombination beider Anlagen spart im Vergleich zu Einzellösungen nicht nur Kosten, sondern auch Platz. Zudem ist nur eine Schnittstelle zur Fördertechnik und IT-Infrastruktur nötig. Ebenfalls auf der Fachpack zu sehen sein wird das von Kawasaki Robotics entwickelte K-Shuttle – einsetzbar für zahlreiche Anwendungen in Produktion und Lager. Die mobile Roboterzelle wird über ein FTF auf Basis der Open-Shuttle-Technologie von Knapp transportiert. So ist der integrierte Kawasaki-Roboter immer genau dort, wo er gebraucht wird. www.kawasakirobot.de Halle 3, Stand 3-113 SCHWERPUNKTWAAGE MACHT FRACHT TRANSPORTSICHER Je komplexer Inhalte von Packstücken oder Containern geformt sind, desto instabiler und unberechenbarer wird die Fracht. Grund: Der dreidimensionale Schwerpunkt liegt meistens außermittig. Seine Berechnung ist komplex oder unmöglich. Aus diesen Gründen lässt sich die Ladung vielfach nur ungenügend sichern. Die Gefahr von Transportunfällen steigt. Die Schwerpunktwaage vom Typ 3D 5000 des Unternehmens DEW – Waagen & Systeme feiert auf der Fachpack Messe- Premiere. In nur einem Arbeitsschritt lässt sich mit der kalibrierten und geeichten Waage der 3D-Schwerpunkt vollautomatisch und in Sekundenschnelle ermitteln. Damit hat der Hersteller eine einfache Lösung geschaffen, die kippgefährdete Fracht transportsicher macht. Die Neuentwicklung, mit der ein Wägebereich von etwa 200 kg bis 50 Tonnen realisierbar ist, ist zum Patent angemeldet. Entwickelt wurde die 3D-Schwerpunktwaage für die Logistik- Abteilung von Schneider Electric am Standort Regensburg. Seit Oktober 2017 ist das Wägesystem dort in Betrieb und wird für die 3D-Schwerpunktmessung und Ladungssicherung von Mittelspannungs-Schaltanlagen eingesetzt. www.dew-waagen.de Halle 3A, Stand 3A-131 2.050 ZYKLEN/H. OHNE KAFFEEPAUSE. Besuchen Sie uns auf der Messe: Halle 3, Stand 113 vertrieb@kawasakirobot.de www.kawasakirobot.de www.foerdern-und-heben.de f+h 2017/10 21

AUSGABE