Aufrufe
vor 3 Monaten

f+h fördern und heben 9/2018

  • Text
  • Heben
  • Foerdern
  • Fuh
f+h fördern und heben 9/2018

PERSPEKTIVEN Gewinn oder

PERSPEKTIVEN Gewinn oder Verlust? Tableau visualisiert relevante Verkaufszahlen mit nur wenigen Klicks BYPASS-REPORTINGS VERMEIDEN Unternehmen, die das Projekt Digitalisierung nicht nachhaltig betrachten und keine ganzheitliche Strategie verfolgen, verschwenden Ressourcen. Ein weiteres Problem ist, dass sich Anwender vielfach eigene Reporting-Landschaften aufbauen und dabei die Relevanz und Qualität der Datenbasis vernachlässigen. Zwar benötigen verschiedene Anwender aus Controlling, Marketing und Vertrieb unterschiedliche Reportings um ihre Daten auszuwerten – geschieht dies aber auf Grundlage einer konsolidierten Datenbasis, ist der Bezug der Management-Reports zu den realen Gegebenheiten im Unternehmen sichergestellt. In der Praxis kommt es allerdings immer wieder vor, dass Fachanwender ihre Daten und Analysen nicht aus den zentralen IT-Systemen beziehen, weil ihnen hier nicht die benötigten fachlichen Inhalte in der erforderlichen Qualität zur Verfügung stehen. Werden diese Bypass-Reportings auf Basis von parallelen Datenabzügen erstellt, zieht das einen hohen Abstimmungsaufwand nach sich. In größeren Unternehmen können die notwendigen Ad-hoc-Lösungen so umfangreich werden, dass im schlimmsten Fall der Verlust der Steuerungsfähigkeit des Unternehmens droht. Vor allem mittelständische Betriebe sind zentrales Bindeglied einer unternehmensübergreifenden Wertschöpfungskette, die sich durch eine engmaschige Verknüpfung von Dienstleistern, Lieferanten und Kunden auszeichnet. Im Kontext der Digitalisierung sollte daher die Prozesslandkarte betrachtet und überlegt werden, welche (digitalisierten) Aktivitäten primär auf die Wertschöpfung wirken. Bei der Auswahl geeigneter Systemlösungen und Business-Intelligence-Anwendungen ist es ratsam, einen IT-Dienstleister zu kontaktieren, der aus den zahlreichen Möglichkeiten denjenigen Weg aufzeigt, der für die digitale Transformation der individuellen Anforderungen die entsprechende Flexibilität bereithält. Für die Digitalisierung von Daten und Prozessen empfiehlt sich zudem die Wahl eines Anbieters, der Expertise bei der Implementierung von ETL-Prozessen, BI und Data Warehousing mitbringt und das Synchronisieren, Migrieren und Austauschen von Daten aus unterschiedlichen Systemlandschaften beherrscht. ENTSCHEIDEND IST DIE RICHTIGE DIGITALSTRATEGIE Im Zuge der Digitalisierung ergeben sich große Chancen zur Optimierung der internen und externen Betriebsabläufe: Vertriebsaktivitäten werden beschleunigt, während Beschaffungs-, Lagerund Personalkosten sinken. Außerdem lassen sich Marketingmaßnahmen besser abstimmen. Unternehmen, die alle direkten und indirekten Kontaktpunkte ihrer Kunden entlang der Customer Journey eines Services oder Produkts kennen, können ihre Prozesse, Produkte und Geschäftsmodelle bedarfsorientiert ausrichten und somit die Kundenzufriedenheit steigern. Digitalisierung ist ein starker Treiber für Wachstum und Innovation. Sie bringt jedoch nicht nur Chancen, sondern auch Herausforderungen mit sich: Digitalisierungsprojekte binden materielle wie personelle Ressourcen, erfordern interdisziplinäres Know-how und einen Wandel der Unternehmenskultur. Außerdem muss beachtet werden, dass digitale Geschäftsprozesse und -modelle nicht starr, sondern agil sind – damit die digitale Transformation gelingt, bedarf es durchlässiger Organisationsstrukturen und einer Abkehr vom Silodenken der verschiedenen Fachbereiche. Die Bereitschaft zu Veränderungen muss nicht zuletzt auch vom Management aktiv gefordert und gefördert werden. Fotos: Atlantis Media www.atlantismedia.de 8 f+h 2018/09 www.foerdern-und-heben.de

MARKTPLATZ HUBWAGEN-LÖSUNG FÜR DIE VERPACKUNGSLOGISTIK In der Verpackungslogistik sind kompakte und wendige Lagergeräte von essenzieller Bedeutung. Mit dem Elektrohubwagen WP 3010 hat Crown seine WP 3000-Serie um genau solch ein Gerät erweitert. Das Flurförderzeug ist mit einem Eigengewicht von 275 kg verhältnismäßig leicht, aber dennoch sehr leistungsfähig und robust. Der Hubwagen verfügt über eine Tragfähigkeit von bis zu 1,6 t und ist so konstruiert, dass er problemlos im noch verbleibenden Raum eines vollbeladenen Lkw Platz findet. Alternativ lässt er sich in einer Transportbox unterhalb des Fahrzeugs mitnehmen. Mit seinem Vorbaumaß von 500 mm lässt sich das Kraftpaket auf engstem Raum manövrieren, hält aufgrund robuster Stahlabdeckungen Kollisionen dauerhaft stand und wird so den verschiedensten anspruchsvollen Aufgaben gerecht. www.crown.com Wirbewegen dieZukunft SCHILDER SYSTEMATISCH UND SICHER LAGERN Das Unternehmen Regalwerk hat für die sachgerechte Lagerung von Verkehrsschildern und Schildern i. Allg. ein Schilderregal in das Sortiment des Regalsystems Bert aufgenommen. Das Grundfeld des Schilderregals lässt sich mit beliebig vielen Anbaufeldern, mit nur jeweils einem Stützrahmen, erweitern. Aufgrund der Rasterlochung der Stützrahmen von 25 mm können die Lagerebenen individuell in der Höhe verstellt werden. Das 600 mm tiefe Schilderregal lässt mit den stufenlos verstellbaren Trennarmen beliebig viele Unterteilungen zu. Die Fachebenen des Regalsystems bestehen aus stabilen Stufenbalken, welche jeweils materialschonende Einlegeböden Span 16 mm als Standfläche für die Schilder tragen. Eine Abrollsicherung wird auf den Einlegeboden geschraubt und verläuft über den kompletten Fachboden. www.regalwerk.de LED-ANZEIGETECHNIK IN KOMPAKTEM DESIGN Die neue Generation zeilenorientierter LED-Anzeigen des Anbieters Microsyst beweist, dass die hochwertige Visualisierung nicht viel Platz braucht. Mit einer Gehäusetiefe von 56 mm baut die Miline-Reihe schlank, ohne dabei auf Funktion oder Haltbarkeit zu verzichten. Möglich macht die geringe Gerätetiefe eine Kombination aus durchdachter Konstruktion und den lüfterlos einsetzbaren LED-Komponenten. Aufgrund der Bauform lassen sich Miline-Anzeigen nahezu überall montieren und dort 24/7 betreiben – ohne Einschränkung der Belastbarkeit oder Ablesebedingungen. Das schlanke Aluminiumgehäuse überzeugt neben Funktion auch im sichtbaren Bereich bei erhöhten Anforderungen an die Optik. Punktmatrixdisplay, leuchtstarke LEDs und hoher Kontrast bilden die technische Grundlage für gute Ablesebedingungen auch aus großer Entfernung. www.microsyst.de www.world-of-industries.com Besuchen Sie uns auf der Motek! Halle 7//Stand 7518 www.torwegge.de

AUSGABE