Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben Report 2017

f+h fördern und heben Report 2017

LOGISTIKIMMOBILIEN/LAGERHALLEN Kein Störfaktor im Materialfluss Wenn ein Schnelllauftor nicht als Störfaktor wahrgenommen wird, erfüllt es seinen Zweck am Besten. Das Industrietor Novosprint unterstützt störungsfreie, sichere und prozessgerechte Logistikabläufe. Durch das seitliche Öffnen steht dem Anwender im Gegensatz zu Vertikalläufern sofort die ganze Durchgangshöhe zur Verfügung. Eine Kollision mit dem Tor ist nicht möglich. Dieser störungsfreie Verkehrsund Materialfluss verhindert lange Arbeitsunterbrechungen oder Reparaturen am Tor.Das Tor lässt sich individuell an unterschiedliche Anforderungen in Logistik-Prozessen anpassen: Einflügelig, zum Einbau in Flucht- und Rettungswege (RFW), als Hygienetor in Edelstahlausführung, mit Aussparungen für Kranbahndurchführungen, oder als XXL-Variante mit einer Breite von bis zu 9 m und einer maximalen Höhe von 6 m. www.butzbach.com Eckert Transport + Logistik investiert in die Zukunft Mit einem feierlichen Spatenstich startete der Baubeginn einer weiteren Logistikhalle für die Eckert Transport + Logistik GmbH & Co. KG, direkt an der Gemeinschaftszollanlage im Waldshuter Gewerbepark. Der Neubau mit einer Gesamtfläche von 7 200 m² wird bis zum Sommer 2018 fertiggestellt und bietet dann 6 000 Palettenstellplätze. Das Gebäude, welches von der Freyler Industriebau GmbH, Kenzingen geplant und schlüsselfertig gebaut wird, ist mit zehn Überladebrücken ausgestattet. Zur Sicherheit unterteilen Brandwände den großen Logistiktrakt in drei Hallenabschnitte. Zwei Hallenabschnitte sind mit modernen Regalverschiebeanlagen ausgestattet. Für das Familienunternehmen Eckert ist dieser weitere Standort, neben den bereits bestehenden Logistikhallen im Kreis Waldshut, ein wichtiger Meilenstein der Firmengeschichte. www.freyler.de Der Klügere gibt nach Der Torbehang des Schnelllauf-Rolltors vom Typ Albany RR500 von Assa Abloy Entrance Systems ist mit seitlichen Reißverschluss-Zähnen in der Führungsschiene befestigt. Mit diesem System ist nach einem Aufprall eine automatische Selbsteinfädlung möglich. Das Abschlussprofil besteht aus flexiblem PVC-Material, das bedeutet kaum Verletzungsgefahr bei einer Kollision. www.assaabloyentrance.de IMPRESSUM Materialfluss, Warenwirtschaft und Logistik-Management erscheint 2016 im 66. Jahrgang, ISSN 0341-2636 Herausgeber Dipl.-Ing. Reiner Wesselowski (We) Tel. 06131/992-322, E-Mail: r.wesselowski@vfmz.de Redaktion Chefredakteur: Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer (WB), Tel.: 06131/992-321, Fax: 06131/992-340, E-Mail: w.bauer@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redakteure: Dipl.-Medienwirtin (FH) Marie Krueger (MK), Tel.: 06131/992-359, E-Mail: m.krueger@vfmz.de Holger Seybold, Tel.: 06131/992-254, E-Mail: h.seybold@vfmz.de Dipl.-Ing. Manfred Weber (MW), Tel. 06131/992-202, E-Mail: m.weber@vfmz.de Redaktionsassistenz: Melanie Lerch, Tel.: 06131/992-261, E-Mail: m.lerch@vfmz.de, Petra Weidt, Tel.: 06131/992-371, E-Mail: p.weidt@vfmz.de Angelina Haas, Gisela Kettenbach, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Gestaltung Sonja Schirmer, Doris Buchenau, Anette Fröder, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Andreas Zepig Tel. 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Annemarie Benthin, Anzeigenverwaltung Tel. 06131/992-250, E-Mail: a.benthin@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 64: gültig ab 1. Oktober 2016 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 14,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 140,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 150,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil), Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD- ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 12 f+h Report 2017

LOGISTIKIMMOBILIEN/LAGERHALLEN H+M Hubtechnik GmbH . Idsteiner Straße 81 . D-65232 Taunusstein Telefon: 061 28/95 22-0 . Fax: 061 28/9522-44 . info@hymo.de . www.hymo.de H+M.indd 1 12.08.2014 07:37:58 Hymo_2013_05.indd 1 15.05.2013 08:59:58 Positive Zahlen vom Logistik-Investmentmarkt Mit einem Investitionsvolumen in Logistik- und Light-Industrial- Immobilien von 2,72 Mrd. € konnte das sehr gute Ergebnis aus dem Vorjahreszeitraum nochmals leicht gesteigert und die zweitbeste Neun-Monats-Bilanz aller Zeiten erzielt werden. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate. „Dabei bleibt der Umsatz nur knapp unter dem bisherigen Rekord von 2014. Auf Einzeldeals entfallen rund 1,61 Mrd. € bzw. ein Anteil von 59 %. Im Portfoliosegment wurden mit rund 1,11 Mrd. € im Vorjahresvergleich rund 7 % mehr investiert, der bisherige Spitzenwert von 2014, der bei 1,3 Mrd. € lag, konnte jedoch nicht wieder erreicht werden“, sagt Hans-Jürgen Hoffmann, Head of Industrial Services & Investment der BNP Paribas Real Estate GmbH. Dass das Investmentgeschehen auf ganzer Linie angezogen hat, bestätigt auch der Blick auf die Anzahl der registrierten Transaktionen, die mit rund 160 deutlich über dem Vorjahreswert von ca. 140 liegt. www.realestate.bnpparibas.de B+S und Nestlé Purina nehmen gemeinsam Fahrt auf Für einen Auftrag des Unternehmens Nestlé Purina hat der Logistikdienstleister B+S hat seine Hallen in Alzenau modifiziert. Rund die Hälfte der 62 000 m² Hallenfläche ist für den Tiernahrungshersteller reserviert. www.b-slogistik.de Variable Steuerung für Stufenrampen In Zusammenarbeit mit einer internationalen Spedition hat Promstahl beim Neubau eines Logistikzentrums in Hannover eine Steuerungsvariante für die dort installierten Loadhouses entwickelt, die einerseits durch die Technik der Stufenrampen und der schräg unter Rampenniveau liegenden Überladebrücken das Be- und Entladen von Lkw mit geschlossenen Türen ermöglicht, andererseits aber auch in abgestützter horizontaler Stellung das Be- und Entladen von Lkw mit Rolltoren erlaubt. Von den 109 Verladestellen wurden 26 mit dieser variablen Steuerung ausgestattet. Ausschlaggebend war das Pflichtenheft der Logistiker, an diesen Verladestellen beide Lkw-Typen abzufertigen. Es ist die erste Anlage, die zwei unterschiedliche Verladesysteme an nur einer Verladestelle kombiniert. Gesteuert wird die Technik mit einem zusätzlichen Autoreturn-Taster. Beispiel: Nach dem Ablegen eines Lkw mit hinteren Türen und anschließenden Andocken eines Lkw mit Rolltoren wird per Autoreturn-Taster das Brückenplateau aus der unteren Schrägstellung, bedingt durch das Schließen der Lkw-Türen in statt vor der Verladestelle, in die abgesicherte horizontale Lage angehoben, wobei automatisch ausklappende Stützfüße unter dem Brückenplateau die Überladebrücke absichern. Der Lkw dockt an, das Rolltor am Lkw wird geöffnet und der Gabelstapler entnimmt noch auf der Brücke stehend die unmittelbar hinter dem Rolltor abgestellte letzte Palettenreihe. Anschließend wird das Brückenplateau aus der horizontalen Position auf Lkw-Ladeflächenhöhe angehoben, aufgelegt und der Entladevorgang der restlichen Paletten geschieht in gewohnter Weise. Der Beladevorgang funktioniert nach dem gleichen Prinzip, nur in umgekehrter Reihenfolge. Alle Bewegungen der Überladebrücke werden außerdem per Außenampel dem Lkw-Fahrer signalisiert. www.promstahl.com Amazon mietet neues Logistikzentrum in Frankenthal Die Immobiliengruppe VGP hat mit Amazon einen neuen langfristigen Mietvertrag für ihren Logistik- und Gewerbepark im rheinland-pfälzischen Frankenthal (VGP Park Frankenthal) geschlossen. Das E-Commerce-Unternehmen wird ein Logistikzentrum mit einer Fläche von etwa 60 000 m² für Lagerflächen und dazugehörige Büroräume von VGP mieten. Die Projektentwicklung liegt exklusiv bei VGP. Die Übergabe und Inbetriebnahme ist für Ende 2017 vorgesehen. Nach Angaben von Amazon werden im ersten Jahr nach Start 1 000 feste Arbeitsplätze geschaffen. Neben den Logistikflächen wird VGP auch die dazugehörigen Büro flächen und 1 200 Parkplätze für die Mitarbeiter auf dem 17,4 ha umfassenden VGP Park Frankenthal bauen. www.amazon.de f+h Report 2017 13

AUSGABE