Aufrufe
vor 1 Jahr

f+h fördern und heben Report 2017

f+h fördern und heben Report 2017

SOFTWARE Alle wichtigen

SOFTWARE Alle wichtigen Informationen auf einen Blick Das Dashboard der Coglas Logistic Suite zeigt den Nutzer jederzeit den aktuellen Stand der geleisteten Picks, des Nachschubs sowie der Warenein- und -ausgänge an. Dabei lässt sich das Dashboard den individuellen Anforderungen des Anwenders anpassen. „Rosen-Hochzeit“ im Mostviertel Die Doka GmbH zählt zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und im Vertrieb von Schalungstechnik für alle Bereiche am Bau. Für die Lagerorganisation und den Warenfluss sorgt seit mehr als zehn Jahren das Lagerverwaltungssystem Prolagworld der CIM GmbH. Seit April 2006 ist die Software im Zentrallager in Amstetten im Einsatz und verwaltet dort rd. 9 900 Artikel – vom Kleinstteil im Grammbereich bis zum 11-m-Profil mit einem Stückgewicht von 2 300 kg. www.cim.de www.coglas.com Pickqualität und Bestandssicherheit erhöht Schweißgeräte, Reinigungschemie und Werkzeug – im Zentrallager in Großenlüder bevorratet der Schweißtechnik- und Werkstattexperte Technolit mehr als 50 000 Artikel für den Werkstattbedarf. Um bei bis zu 4 000 Picks pro Tag den Überblick zu behalten, vertraut das Unternehmen auf das Lagerführungssystem LFS.wms aus dem Hause Ehrhardt + Partner. Die Ergebnisse: ein modernes Lager mit erhöhter Pickqualität und Bestandssicherheit sowie ein verringerter Verwaltungsaufwand. www.ehrhardt-partner.com Abat stellt Studierenden Kommissioniertechnik zur Verfügung Der IT-Dienstleister Abat hat an der Hochschule Heilbronn die sprachgestützte Kommissionierlösung „Pick by Voice“ an die Software SAP Extended Warehouse Management (EWM) angebunden. Studierende des Fachbereichs Logistikmanagement können sich künftig mit der Kommissioniertechnik vertraut machen. Bereits 2014 hatte Abat das Lagersteuerungssystem SAP EWM an der Hochschule implementiert. ww.abat.de Per mobilem Endgerät direkt vor Ort mit dem Leitsystem interagieren Die FTS-Spezialisten von MLR haben eine App für Fahrerlose Transportsysteme entwickelt, mit der sich Status- und Fehlermeldungen auf Smartphones und Tablet-PCs senden lassen. Per SMS werden die Servicemitarbeiter informiert, wenn Hindernisse im Weg stehen, periphere Anlagen wie Aufzüge oder Rolltore gestört sind oder ein Not-Aus betätigt wurde. Das System meldet die Position, wo ein automatisiertes Fahrzeug stehen geblieben ist und liefert den Fehler. www.mlr.de Abrechnung direkt in SAP ERP Der Logistikdienstleister eCom Logistik bietet seinen Kunden eine große Palette unterschiedlicher Serviceleistungen. Für die Abrechnung mussten die Leistungsdaten bisher aus mehreren IT-Systemen zusammengeführt werden. Der SAP-Partner Mercoline hat jetzt eine durchgängige Lösung für SAP ERP entwickelt, in der z. B. alle Frachtkosten differenziert nach Gewicht, Volumen oder Anzahl von Paletten hinterlegt. Das optimiert die Prozesse und erleichtert die Abrechnung. www.mercoline.de Inserentenverzeichnis Report 2017 AMI Förder-u. Lagertechn., Luckenbach ..7 Apex Supply Chain Technol., Rüsselsheim ....................................................5 BUTT, Verlader./Industrietore, Großenkneten .............................................25 EUROEXPO Messe-u. Kongreß, München ......................................................21 FLEXLIFT Hubgeräte, Bielefeld ..................3 Galler Lager-u. Regaltechn., Kulmbach .32 Habasit, Eppertshausen .............................9 H+M Hubtechnik, Taunusstein .............13 KAUP, Ges. f. Maschinenbau, Aschaffenburg ............................................17 KUBOTA (Deutschland), Rodgau ...........19 MLR System, Ludwigsburg ......................23 PSI Logistics, Berlin ....................................37 SÄBU, Morsbach .........................................33 Strema Maschinenbau, Sulzbach-Rosenberg .................................15 Terex MHPS, Düsseldorf......................... U2 Wanko Informationslogistik, Ainring ..35 Westphalen & Kann, Fleckeby ...............31 Beilage: Apfel Metallbearbeitung, Dossenheim (Vollbelegung) 36 f+h Report 2017

SOFTWARE Virtuell planen für Industrie-4.0-Prozesse Als Assistenzsystem für die Industrie 4.0 bietet der tara VR builder 2016 von Tarakos Simulationsmöglichkeiten für planungsgenaue Prozesse. Mit ihm können häufige Produktionsanläufe, Linienumstellungen oder verzweigte Montageprozesse schnell und ausfallsicher durchgeführt werden. Mit dem Programm lassen sich Hallenansichten mit Produktions- und Logistikkomponenten bestücken. Anschließend stellt man Maschinenhallen, Montageplätze und Logistikbereiche nach und verbindet sie mit animierbarer Fördertechnik. Auf dieser Grundlage erhält man den Überblick über geplante Veränderungen. Materialvorräte, Pufferzonen, Bandgeschwindigkeiten und Transporteinrichtungen lassen sich wie mit einem Baukasten abbilden und verändern. www.tarakos.de Datenerfassung bei der Prüfung intralogistischer Anlagen erleichtern Das Unternehmen Freetec Consulting bietet mit „Tasko“ eine Softwarelösung für das Wartungs- und Instandhaltungsmanagement an, mit der die Erhebung von Kontrolldaten schnell und sicher geschehen kann. Dazu zählen auch verbindliche Regalinspektionen gemäß DIN EN 15635 inklusive wöchentlicher Sichtkontrollen. Tasko ist eine komplementäre Softwarelösung, die aus einer App und einer Webapplikation besteht. Anwender erfassen ihre Daten manuell über mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets. Diese Daten werden automatisch an eine Internet-Cloud, die als zentraler Server fungiert, übertragen, dort konfiguriert, gespeichert, analysiert und ausgetauscht. Autorisierte Personen erhalten einen unmittelbaren Zugriff auf die Cloud. Eine Push-Funktion setzt Mitarbeiter über ggf. notwendige Maßnahmen in Kenntnis. Leistungsangebot für Automotive und OEM erweitert Mit SAP-basierten Software-Lösungen für die Distributionslogistik und die Produktionsversorgung adressiert Salt Solutions zukünftig verstärkt Automobilhersteller und Zulieferbetriebe. Salt Solutions weitet mit dem neuen Geschäftsbereich das nachgewiesene Know-how für SAP EWM aus und schneidet es auf die speziellen Anforderungen der Automobilbranche zu. www.salt-solutions.de www.freetec.de Wanko integriert die Be- und Entladescannung Die integrierte Be- und Entladescannung auf Basis von Telematik- Apps aus dem Hause Wanko Informationslogistik ermöglicht eine vollständige Sendungsverfolgung per Tracking. Dabei wird die Einhaltung der Warenübernahme beim Versender über alle Transportmittel und Zwischenlager bis zur Ablieferung beim Empfänger über eine integrierte Schnittstelle nachgewiesen. Die Lösung besteht aus je einer App für die Be- und Entladung, die für die Betriebssysteme Windows und Android verfügbar ist. Die Anwender können aus einer Vielzahl mobiler Endgeräte unterschiedlicher Preis- und Leistungsstufen wählen. www.wanko.de f+h Report 2017 37 PSI-Logistics.indd 1 15.11.2016 13:50:43

AUSGABE