Aufrufe
vor 4 Monaten

f+h fördern und heben 1-2/2019

f+h fördern und heben 1-2/2019

MENSCHEN UND MÄRKTE

MENSCHEN UND MÄRKTE AUGE IN AUGE KEINE SELBSTZWECK-TECHNOLOGIE Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen Autostore, Anbieter von Lösungen für die Lagerautomation mit Stammsitz in Norwegen, eine Niederlassung in Deutschland gegründet. Die Redaktion f+h hat sich mit Peter Bimmermann getroffen, um über die damit verbundenen Ziele zu sprechen. In entspannter Atmosphäre diskutierten wir mit dem Geschäftsführer der Autostore System GmbH und ausgewiesenen Branchenkenner über firmenpolitische Zusammenhänge aber auch über technologischen Aspekte und potenzielle Weiterentwicklungen des Kleinteilelagersystems. Das Interview mit Peter Bimmermann (rechts im Bild) führte f+h-Chefredakteur Winfried Bauer Foto: f+h Bearbeitung: VFV Layout, Sonja Daniel 22 f+h 2019/01-02 www.foerdern-und-heben.de

AUGE IN AUGE MENSCHEN UND MÄRKTE Herr Bimmermann, nach mehr als 22 Jahren bei Vanderlande Industries haben Sie bei Autostore angeheuert. Wie geht es Ihnen im neuen Job? Bimmermann: Sehr gut! Autostore ist ein erfolgreiches und innovatives Unternehmen mit einer klaren Wachstumsstrategie. Mir macht es viel Freude, mit den Kollegen in Deutschland, Norwegen, Polen, UK und Frankreich sowie den USA zusammenzuarbeiten. Die Unternehmenskultur ist lösungsorientiert und kommunikativ. Kurze Wege sowie schnelles und richtiges Handeln sind in diesem Zusammenhang an erster Stelle zu nennen. Die gegenseitige Wertschätzung und die Möglichkeit, dass jeder seine individuellen Stärken und auch Netzwerke einbringen kann, sind der Nährboden für das schnelle Wachstum, wie wir es zurzeit erleben. Die bisher gemachten Erfahrungen bestärken mich darin, dass sich die wirtschaftlichen Zahlen auch in Zukunft positiv entwickeln werden. Parallel zur Umsetzung des Strategieprogramms haben wir unsere Geschäftsabläufe weitgehend digitalisiert. Demzufolge können wir uns vollständig auf unsere Kernaufgaben fokussieren – und das macht, wie ich eingangs bereits erwähnte – ziemlich viel Spaß. Mit der Autostore System GmbH, deren Geschäftsführer Sie sind, hat die norwegische Mutter eine Gesellschaft in Deutschland gegründet. Vor welchem Hintergrund ist diese Entscheidung gefallen? Bimmermann: Vor zwei Jahren wurde bei Autostore ein Strategieprogramm entwickelt, um das globale Wachstum zu steigern. Eine weitere Zielsetzung der Maßnahme bestand darin, die Voraussetzung für die optimale Unterstützung unserer teils global agierenden Partner zu schaffen. Um diese Ziele zu erreichen, sind, als Teil des Gesamtprogramms, Niederlassungen in den USA, in Großbritannien und in Deutschland entstanden. Die Autostore System GmbH ist dabei für die Region DACH zuständig. In Kürze wird eine Niederlassung in Frankreich ihre Arbeit aufnehmen. Primäre Aufgabe der Niederlassungen ist es, die Mitglieder des Distributoren-Netzwerks in den jeweiligen Regionen bei ihren Aktivitäten zu unterstützen. Mithilfe dieser Strategie gelingt es der Muttergesellschaft, selbst näher an den Märkten zu sein und gemeinsam mit den Distributoren vor Ort gezielt neue Kunden und Geschäftsfelder zu entwickeln. Außerdem lassen sich die Bedürfnisse der Anlagenbetreiber besser aufnehmen und in zukünftige Produktentwicklungen einbringen. Durch die Gründung der deutschen Landesgesellschaft wird sich an dem bis dato praktizierten Vorgehen der Markterschließung nichts ändern. In der Region DACH, in der ich für Autostore noch beträchtliches Wachstumspotenzial sehe, verfügen wir mit den Unternehmen AM Automation, Dematic, Element Logic sowie Hörmann und Swisslog über fünf Distributoren. Damit sind wir in Deutschland, Österreich und der Schweiz schlagkräftig aufgestellt. Die Notwendigkeit, an der Zahl der Distributoren etwas zu verändern sehe ich aktuell nicht. Unsere Rolle als Autostore ist es, unsere Systemkomponenten zur Verfügung zu stellen und sie permanent weiter, sowie auch neue Produkte zu entwickeln. Darüber hinaus liegt der Fokus der Landesgesellschaften auf dem strategischen Business Development und der Steigerung des Bekanntheitsgrades von Autostore. Fotos: Autostore www.foerdern-und-heben.de f+h 2019/01-02 23

AUSGABE