Aufrufe
vor 5 Monaten

f+h fördern und heben 1-2/2022

  • Text
  • Komponenten
  • Anforderungen
  • Edia
  • Retrofit
  • Produkte
  • Mitsubishi
  • Retrofits
  • Systeme
  • Einsatz
  • Mithilfe
f+h fördern und heben 1-2/2022

PERSPEKTIVEN TITELSTORY

PERSPEKTIVEN TITELSTORY AUTONOME REINIGUNGSSYSTEME ERSCHLIESSEN VIELZÄHLIGE EFFIZIENZPOTENZIALE 26 f+h 2022/01-02 www.foerdern-und-heben.de

TITELSTORY PERSPEKTIVEN Je weiter die Digitalisierung von Lager und Produktion fortschreitet, desto höher ist der Bedarf an digitalisierter Technik. Das gilt auch für sekundäre Prozesse wie die Flächenreinigung, in der autonome Systeme schon längst zum Thema geworden sind. Aufgrund des steigenden Fachkräftemangels und wiederkehrender Personalengpässe fordern Reinigungsdienstleister und Facility Manager zuverlässige Lösungen zum Beispiel für die Boden-Nassreinigung, mit denen sich Zeit, Aufwand und Kosten sparen lassen. Reinigungsroboter, die selbstständig und sicher Flächen reinigen und bei gleichbleibend guten Ergebnissen die Effizienz und Wirtschaftlichkeit steigern, sind bereits Realität. Autonome Reinigungssysteme reduzieren schon heute vor allem auf größeren Flächen im Handel, in der Industrie sowie im Transport-, Logistik- und Healthcare- Bereich die Kosten und senken den Ressourceneinsatz. WAS KÖNNEN REINIGUNGSROBOTER HEUTE LEISTEN? Die Basis der Boden-Nassreinigung funktioniert heute schon nahezu perfekt. Nach dem Anlernen durch den Bediener kann die Maschine mithilfe von hochentwickelter Sensorund Mapping-Technologie zuverlässig den vordefinierten Reinigungspfad abfahren und dabei standardisierte Reinigungsaufgaben ausführen – ohne weiteres Eingreifen des Personals. Trotz integrierter Hightech-Komponenten sind für die Programmierung der Strecke keine tiefgreifenden technischen Kenntnisse erforderlich. Um auch anspruchsvollere Einsatzbereiche sicher und mit wirtschaftlichem Mehrwehrt reinigen zu können, lässt sich die zu reinigende Fläche in einzelne Segmente aufteilen. Diese können je nach Verschmutzungsgrad oder Anforderung des Betreibers in unterschiedlicher Reihenfolge und Häufigkeit abgefahren werden. Soll die Maschine bestimmte Bereiche aussparen, lassen sich Sperrzonen einrichten. Doch je komplexer die zu bearbeitende Fläche ist, desto feiner muss z. B. die Sensorik abgestimmt sein. Daher besteht der konsequente nächste Entwicklungsschritt in einer Perfektionierung der eingesetzten Technik. 01 Sicher sauber: hohe Sicherheit im Einsatz – autonome Lösung mit integrierter Hinderniserkennung 01 www.foerdern-und-heben.de f+h 2022/01-02 27

AUSGABE