Aufrufe
vor 5 Monaten

f+h fördern und heben 1-2/2022

  • Text
  • Komponenten
  • Anforderungen
  • Edia
  • Retrofit
  • Produkte
  • Mitsubishi
  • Retrofits
  • Systeme
  • Einsatz
  • Mithilfe
f+h fördern und heben 1-2/2022

MENSCHEN UND MÄRKTE

MENSCHEN UND MÄRKTE FÖRDERTECHNIK MATERIALFLUSS LOGISTIK ›› ZUR PERSON Seit dem Jahr 1984 ist Jörg Buschmann in unterschiedlichen Positionen und Firmen der Intralogistikbranche tätig. Aus dem 2019 gestarteten Ruhestand reaktiviert und in Funktion als Commercial Director AR Racking GmbH mit dem Aufbau der Unit Endkundengeschäft betreut. Buschmann ist begeisterter Motorradfahrer „diverser Harleys“ und Fan des „American Way of Life“. JÖRG BUSCHMANN Wenn Sie eine Sache auf der Welt verändern dürften: Was wäre das? Dafür zu sorgen, dass wir in Deutschland wieder eine vernünftige Streitkultur leben, es gibt nicht nur schwarz und weiß. Was war die beste Entscheidung in Ihrer beruflichen Laufbahn? Die Entscheidung 2019 für AR Racking doch noch einmal in den „Ring zu steigen“ und den geplanten Ruhestand zu verschieben. Ihre größte Herausforderung in den nächsten zwölf Monaten? Die in den letzten Jahren ausgefallen Messetermine nachholen, die bisherigen Erfolge bei der Markteinführung der AR Racking GmbH zu konsolidieren. Hören Sie gerne Musik, wenn ja, welche? Selbstverständlich und ich bin hier sehr breit aufgestellt. Man trifft mich in Oper, Konzert und bei Rock am Ring. Wie oft schauen Sie täglich auf Ihr Handy? Wenn ich meine Frau zitieren darf, zu oft! Haben Sie eine Lebensphilosophie? Wenn Du denkst das Glas ist halbleer, schütte den Inhalt in ein kleineres Glas! „Always Look on the Bright Side of Life“. Gibt es ein Leben nach dem Job? Wäre doch tragisch, wenn der Beruf das Einzige wäre! Es gibt noch viele Highways auf der Welt, die gefahren werden wollen. Gibt es ein Leben nach dem Tod? Das werden wir sehen, hier scheiden sich dann die Wege von AC/DC und Led Zeppelin Fans: Highway to Hell oder Stairway to Heaven! Was halten Sie vom aktuellen Nachhaltigkeitsboom? Das sind wir nachfolgenden Generationen schuldig! Aber auch hier bitte fachliche und keine ideologischen Entscheidungen. 42 f+h 2022/01-02 www.foerdern-und-heben.de

IM NÄCHSTEN HEFT: 03/2022 ERSCHEINUNGSTERMIN: 23. 02. 2022 ANZEIGENSCHLUSS: 08. 02. 2022 01 02 03 VERNETZEN SIE SICH MIT bit.ly/fuh-website bit.ly/fuh-e-paper bit.ly/fuh-facebook bit.ly/fuh-twitter bit.ly/fuh-linkedin bit.ly/fuh-xing bit.ly/fuh-instagram bit.ly/fuh-youtube DEM CHEFREDAKTEUR: Winfried Bauer w.bauer@vfmz.de bit.ly/fuh-wb-linkedin bit.ly/fuh-wb-xing 01 Am Standort Pegnitz setzt KSB, u. a. Hersteller von Pumpen, auf ein „Pick by Light“-System des Anbieters Microsyst, um den Workflow an den Montagearbeitsplätzen effizienter zu gestalten Foto: Microsyst 02 Vertikal-Umlaufregale von Hänel verbinden bei der Topas GmbH, Anbieter von Geräten, Anlagen und Messtechnik, über zwei Stockwerke hinweg die Produktionsebenen miteinander Foto: Hänel 03 Mit dem Niederhub-Stapler Linde N20 C lässt sich semi-automatisiert kommissionieren. Im Rahmen unseres Stapler-Tests haben wir dem Flurförderzeug auf den Zahn gefühlt Foto: Andersom Testing, Theo Egberts und Mark Dohmen (Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten) www.foerdern-und-heben.de f+h 2022/01-02 43

AUSGABE