Aufrufe
vor 13 Monaten

f+h fördern und heben 10/2020

  • Text
  • Findling
  • Komponenten
  • Digitale
  • Mithilfe
  • Einsatz
  • Anforderungen
  • Logistik
  • Systeme
  • Produkte
  • Unternehmen
f+h fördern und heben 10/2020

PERSPEKTIVEN

PERSPEKTIVEN LEBENSMITTEL-LOGISTIK: FÜR JEDEN VERTRIEBSWEG DIE OPTIMALE LÖSUNG FINDEN Egal, ob exotische Früchte, vegetarische Milchalternativen oder neuartige Smoothie-Kreationen: innovative Lebensmittel liegen im Trend. So vergeht kaum eine Woche ohne neue Produkte im Supermarktregal. Und auch die Vertriebswege werden mehr, denn mit Corona hat sich auch bei Food-Produkten der Online-Handel als Verkaufskanal etabliert. Doch das sich ständig verändernde Sortiment und auch die Koordination der verschiedenen Vertriebswege stellen Hersteller, Händler und Lieferanten vor eine große logistische Herausforderung: Wie können unterschiedliche Waren schnell und effizient zum Kunden geliefert werden? 52 f+h 2020/10 www.foerdern-und-heben.de

PERSPEKTIVEN Angebot und Nachfrage der Lebensmittelprodukte variieren stark und ständig. Das heißt, dass dynamische Prozesse und eine hohe Flexibilität der Fulfillment-Dienstleistungen – von kleinen bis großen Bestellvolumina zentrale Erfolgskriterien für das richtige Set-up sind. Darüber hinaus müssen im Food-Bereich spezielle Richtlinien in puncto der Datentransparenz sowie bestimmter Zertifizierungen und Hygiene-Richtlinien oder auch Kühlung entlang der Lieferkette erfüllt sein. Diese Vorgaben betreffen alle Verkaufskanäle: vom Direktverkauf an Konsumenten über Verkäufe an Unternehmen und Zentrallager des Einzelhandels bis hin zum klassischen Verkauf über Handelspartner an Konsumenten. Was ist also für welchen Kanal die jeweils optimale Logistik- Lösung? Für die Beantwortung dieser Frage gilt es, die Anforderungen des Einzelhandels in Betracht zu ziehen, um den passenden Food-Logistiker sowie eine produktgerechte Lagerung sicherzustellen. WELCHE VORGABEN DES EINZELHANDELS MUSS LEBENSMITTEL-LOGISTIK ERFÜLLEN? Der Lebensmittelhandel ist verpflichtet, stets die Rückverfolgbarkeit kompletter Auftragschargen sowie des Mindesthaltbarkeitsdatums zu gewährleisten. Echtzeitdaten über Bestellungen und mögliche Verzögerungen sind also von hoher Bedeutung. Fehlende Automatisierung und Datentransparenz kann hier schnell zu einem finanziellen Mehraufwand von mehreren Tausend Euro im Monat führen. Denn intransparente Daten erhöhen einerseits das Risiko von Fehlsendungen und Retouren, andererseits steigt so die Gefahr für Lieferengpässe oder zu hohe Bestände. Für den Logistik- Partner ist es entscheidend, die Shop- oder ERP-Systeme des Food- Händlers vollständig integrieren zu können und sich somit Echtzeitdaten nutzbar zu machen. Digitale Logistiklösungen, die auf einer offenen Plattform basieren und somit kompatibel mit jeglichen Handels- und Logistiksystemen sind, schaffen die Voraussetzungen für Rückverfolgbarkeit und Echtzeitdaten über die Bestellungen. Für Food-Logistiker und Händler ist es daher unabdingbar mit einem Anbieter zu arbeiten, der diese vollständige Datentransparenz ermöglicht. WER IST DER BESTE FOOD-LOGISTIKER FÜR DEN VERSAND? In puncto Versand haben die unterschiedlichen Vertriebskanäle verschiedene Logistikanforderungen, die es zu erfüllen gilt. Der ideale Logistikpartner sollte alle Bereiche bzw. Kanäle optimal bedienen können: Vom Palettenversand per Spedition an Großhändler und Zentrallager von Lebensmitteleinzelhändlern über den Versand an Handelspartner und Einzelhandelsfilialen bis hin zum Direktversand kleiner Pakete an den Endkunden. Das Preis- und Leistungsangebot der verschiedenen Third-Party-Logistiker ist jedoch oftmals nicht transparent aufgebaut und variiert um bis zu 50 Prozent von Anbieter zu Anbieter. Unterstützung bei der Suche nach dem jeweils am besten geeigneten Logistiker bieten datengetriebene Plattformlösungen, die auf ein breites Netzwerk an Partnern zurückgreifen können. Das ermöglicht Händlern, für jeden Auftrag den für die jeweilige Produktkategorie am besten referenzierten Logistiker mit dem besten Preisangebot zu identifizieren. WIE FINDE ICH DIE PASSENDE LAGERLOGISTIK FÜR MEINE PRODUKTE? FOOD-LOGISTIK STELLT HOHE ANFORDERUNGEN AN HERSTELLER, LIEFERANTEN UND HÄNDLER Ist der passende Logistik-Partner gefunden, heißt die dritte und letzte Herausforderung produktgerechte Lagerung. Je nach Lebensmittel ist eine temperierte Lagerung und Verpackung notwendig. Bei gekühlter und tiefgekühlter Ware sind zusätzlich entsprechendes Isoliermaterial sowie Kühlakkus im Lager und auf dem Transportweg erforderlich. Zudem entfällt bei diesen Produkten die Möglichkeit, retournierte Produkte wieder einzulagern, da die Kühlkette unterbrochen wurde. Im Hinblick auf Nachhaltigkeit gilt es bei solchen Lieferungen also ganz besonders darauf zu achten, Retouren möglichst zu vermeiden. Dies gelingt umso besser, je schneller geliefert wird und je besser der Logistik-Partner die Punkte Verpackung, Kühlmaterial und Transportsicherung lösen kann. Auch hier unter- WAREHOUSING TRANSPORTATION PSIwms 100 % releasefähig – Zukunft inklusive! » www.psilogistics.com Software for Logistics Industry Leaders www.foerdern-und-heben.de f+h 2020/10 53 PSI Logistics f+h DU 90 x130 2020-10-02.indd 1 05.08.2020 17:31:12

AUSGABE