Aufrufe
vor 2 Wochen

f+h fördern und heben 10/2021

  • Text
  • Logistik
  • Anforderungen
  • Paletten
  • Einsatz
  • Mitarbeiter
  • Mithilfe
  • Lager
  • Systeme
  • Produkte
  • Unternehmen
f+h fördern und heben 10/2021

PRODUKTE UND SYSTEME

PRODUKTE UND SYSTEME GANZHEITLICHER ENTWICKLUNGSANSATZ FÜHRT ZU PRAXISTAUGLICHEN FTF-ÜBERGABESTATIONEN Mit der Produktlinie AGV Connect hat Anlagen- und Systementwickler Schmale Logtec eine ganzheitlich konzipierte Übergabestation für das Be- und Entladen Fahrerloser Transportfahrzeuge (FTF) entwickelt. Drei spezifische Baureihen decken mit ihren Ausstattungskomponenten alle Bedarfe für die Ladungsträger Behälter und Paletten sowie für Sonderlösungen wie etwa Wagen mit Lenkrollen ab. Tote Connect mit patentierter Lösung für großes Gewichtsspektrum Pallet Connect (im Bild zu sehen für Gitterboxen und Stahlbehälter) Mithilfe der Baureihe Specials Connect lassen sich z. B. Übergabestationen für Ladungsträger mit Lenkrollen realisieren 28 f+h 2021/10 www.foerdern-und-heben.de

PRODUKTE UND SYSTEME Zur Abwicklung der innerbetrieblichen Transporte setzen Industrieunternehmen und Logistikdienstleister zunehmend auf die Einbindung von Fahrerlosen Transportsystemen (FTS). Softwaregesteuert und unterstützt von Sensorik verrichten automatisierte Flurförderzeuge den Transport unterschiedlicher Ladungsträger. Allein: Bei aller Effizienz können sich die Be- und Entladeprozesse der FTF als störungsanfälliger Flaschenhals erweisen. Vor diesem Hintergrund hat Schmale Logtec aus Warburg mit der Produktlinie AGV Connect drei robuste Baureihen stationärer Übergabestationen für Auf- und Abgabestellen von Ladungsträgern an die FTF entwickelt. Mit einer intelligenten Konzeption sorgen sie für die störungsfreie Be- und Entladung der Fahrzeuge. Dabei sind die Baureihen AGV Tote Connect (Behälterübergabe), AGV Pallet Connect (Palettenübergabe) und AGV Specials Connect (Sonderlösungen) exakt auf die Anforderungen zur Übergabe der jeweiligen Ladungsträger ausgelegt. Zudem lassen sich die drei Baureihen mit vielfältigen Ausstattungskomponenten auf die lokalen Gegebenheiten und individuelle Erfordernisse ausrichten. ENTWICKLUNG KOMMT OHNE ELEKTRONISCH ANGETRIEBENE KOMPONENTEN AUS träger in der Übergabestation separiert und ohne Staudruck übernommen. Die Trennung jedes einzelnen Behälters oder der Paletten findet mit neuentwickelten Trenneinrichtungen statt. Ebenso wird die Geschwindigkeit der Ladungsträger auf der Schwerkraft-Pufferstrecke durchgehend kontrolliert und bei Bedarf angepasst. Die Zulaufstrecke selbst lässt sich in einer beliebigen Länge installieren. Für die unterschiedlichen Ladungsträger ergänzen Ausstattungskomponenten die Standardausführungen der Baureihen. So kommt bei Verwendung von Ladungsträgern mit großem, variierendem Gewichtsspektrum ein patentiertes Verfahren zum Einsatz – etwa bei Behältern, die von „leer“ bis 35 kg in beliebiger Reihenfolge aufgesetzt werden können. Bei Verwendung von kleinen mobilen Durchlaufregalen oder Ladungsträgern, die mit Lenkrollen ausgestattet sind, entsteht mit AGV Specials Connect eine adäquate Übergabestation. Dabei laufen die Ladungsträger in der Anlage auf ihren eigenen Rädern. Diese werden beim Einsetzen automatisch ausgerichtet. Das Bremsen und Separieren auf der Pufferstrecke geschieht mithilfe von seitlich angebrachten Elementen. „Mit den drei Baureihen der Übergabestation haben wir eine marktgerechte Lösung entwickelt“, resümiert Erhard Schmale, Vertriebsleiter Schmale Logtec. „Wir haben Referenzen, bei denen die Anlagenbetreiber nach ersten Tests inzwischen bis zu 200 Übergabestationen im Einsatz haben.“ Fotos: Schmale Logtec www.schmale-logtec.com QCC – die universelle Hochleistungsladelösung für voll automatisches Laden verschiedener Arten von Elektrofahrzeugen für einen lärm- und emissionsfreien Transport. Die QCC-Lösung gewährleistet die Übertragung hoher Leistungen für ein schnelles Aufladen von Energiespeichern. Das wasser- und staubdichte Design sorgt für eine hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Ladestation, kombiniert mit der patentierten MULTILAM-Kontakttechnologie mit Selbstreinigungsmechanismus kann ein effizienter Fahrzeugbetrieb gewährleistet werden. www.staubli.com E-MOBILITY Innovative, ausgereifte automatische Ladelösung 09.21_FH_5.01_E_Mob_QCC_185x130.indd 1 Anders als herkömmliche Angebote mit elektronisch angetriebenen Anlagenkomponenten nutzt die neue Produktlinie ausschließlich die natürliche Schwerkraft. Dabei sind die Übergabestationen gleichzeitig als Pufferstrecken konzipiert. Auf der Zulaufstrecke zum Übergabepunkt werden die jeweiligen Ladungs- 9/22/2021 1:57:03 PM www.foerdern-und-heben.de f+h 2021/10 29

AUSGABE