Aufrufe
vor 6 Monaten

f+h fördern und heben 12/2018

  • Text
  • Fuh
  • Foerdern
  • Heben
f+h fördern und heben 12/2018

PRODUKTE UND SYSTEME

PRODUKTE UND SYSTEME TITEL 03 02 passende Lagerung“, so Pidun, „haben wir in den Vorgesprächen zudem großen Wert auf eine diebstahlsichere Unterbringung der wertvollen Displays und anderer teurer Handybauteile gelegt. Zudem sollten alle Arbeiten, von der Planung bis zur Übergabe des Lagers an uns, in möglichst kurzer Zeit abgeschlossen sein.“ RICHTIGES KONZEPT, EFFIZIENTE LÖSUNG Im Vorfeld der Lagerplanung kam es darauf an, die seitens PHF erst einmal global umrissenen Anforderungen im Detail zusammenzustellen. Für Artur Schröder, Gebietsverkaufsleiter bei Schulte Lagertechnik, gehörte dazu u. a.: „Dass wir uns die räumlichen Gegebenheiten in der Halle 1 und die zu lagernden Güter genau angeschaut sowie die Abmessungen der unterzubringenden Kartons festgehalten haben.“ Berücksichtigt werden musste auch, dass bestimmte Smartphone-Bauteile den Kartons entnommen und zu einzelnen Gebinden zusammengefasst gelagert werden sollten. Mit dieser für die exakte Planung erforderlichen Datensammlung wurden dann die zur Aufgabe passenden Regalsysteme, in den richtigen Abmessungen und in der zu den Logistikabläufen optimalen Anordnung, in ein Gesamtlayout integriert. Neben einer lösungsorientierten Planung, geht es für die Experten von Schulte Lagertechnik dabei immer auch um die professionelle Umsetzung und Realisierung mit dem Ziel einer optimalen, funktionalen und wirtschaftlichen Lösung für den Betreiber. Und so stand im Ergebnis ein Lagersystem dessen Basis von Regalen und Zubehör aus dem Fachbodenregalprogramm von Schulte gebildet wird. Ausgeführt ist das Regallager in Halle 1 überwiegend als Mehrgeschossanlage. Dies hatte verschiedene Gründe. Zum einen sollte die Raumhöhe optimal ausgenutzt und zum anderen musste den Brandschutzbestimmungen Rechnung getragen werden. Denn im 02 + 03 Über sinnvoll angeordnete Treppenaufgänge und Bühnen werden alle Fachbodenregale schnell erreicht 04 Mit einer Kantenhöhe von nur 25 mm bietet der Multiplus- Fachboden bis zu 30 Prozent mehr Lagerkapazität 05 Die Einhausung sichert das Fachbodenregal gegen unerlaubten Zugriff auf die teuren Smartphone-Bauteile Brandfall müssen sich die in der fremdvermieteten Halle 2 tätigen Personen durch die Halle 1 in Sicherheit bringen können. Und so dient ein gewisser Teil der Fläche unter der Mehrgeschossanlage im Brandfall als Rettungsweg. Um die aus diesem Grunde nicht für Lagerzwecke nutzbare Bodenfläche quasi zurückzugewinnen, wurde die Regalanlage mehrgeschossig ausgeführt. Eine als Gitterrost ausgeführte Bühnenkonstruktion und Verbindungstreppen ermöglichen den Mitarbeitern das schnelle Erreichen der jeweiligen Regalebene und unterstützen somit die Belange einer effizienten Regalbedienung und Kommissionierung. REGALTECHNIK IST DIE BASIS DER LOGISTIK Für die Unterbringung der großen Mengen – primär kartongebunden – an Zubehör- und Ersatzteilen für Smartphones eines breiten Herstellerspektrums, kam das Stecksystem-Fachbodenregal 28 f+h 2018/12 www.foerdern-und-heben.de

TITEL PRODUKTE UND SYSTEME 04 Multiplus mit Fachbodentiefen von 400 mm und einer Kantenhöhe von nur 25 mm zum Einsatz. Dort, wo es aufgrund räumlicher Gegebenheiten nicht anders ging, wurde ein Multiplus-Fachboden mit einer Tiefe von 750 mm installiert. Die Traglast jeden Bodens beträgt 150 kg. An den Fachböden angebrachte Scanner-Schienen aus dem Schulte-Zubehörprogramm enthalten Barcodelabel, die alle notwendigen Informationen über die auf dem jeweiligen Lagerplatz befindlichen Artikel enthalten. Im Kontext mit dem Logistikkonzept von PHF wird in den Fachbodenregalen chaotisch gelagert. Da demzufolge den Artikeln keine festen Lagerplätze zugeordnet sind, übernimmt das Warenwirtschaftssystem die Verwaltung und weiß exakt, wo welcher Artikel untergebracht ist. Für die Kommissionierung bedeutet dies, dass der Mitarbeiter mit dem über das Warenwirtschaftssystem ausgedruckten Lieferschein alle Informationen: welches Regal, welches Fach, welcher Artikel, welche Menge erhält. So informiert erfasst der Mitarbeiter das auf der Scanner-Schiene befindliche Barcodelabel und stellt so die jeweilige Lieferung zusammen. Neben der passenden Regaltechnik und deren effizienten Zusammenspiel mit der Logistik, hat für PHF aber noch ein anderer Aspekt eine wichtige Rolle gespielt: die Diebstahlsicherheit. Um hier unerlaubte Entnahmen der Smartphone-Bauteile zu unterbinden und das Lager gegen Einbruch zu sichern, wurde die Fachbodenregalanlage mit Drahtgittern eingehaust. Für die angelieferten Paletten wurde außerdem eine Möglichkeit geschaffen, diese im dafür vorgesehenen abschließbaren Regalbereich zwischenzulagern. Insgesamt wurden für das Lager 230 Regalrahmen, 1 695 Multiplus-Fachböden, 565 m² Gitterrückwände und Seitenwände, 133 m² Gitterrostbeläge, ca. 65 m² Zaunelemente zum Einhausen der kompletten Anlage sowie 1 695 lfd. M. LED-Lichtleisten zum Ausleuchten der Regale im Erdgeschoss und in der zweiten Regalebene montiert. 05 Bringt man das Projekt auf den Punkt, so wurde die komplette Fachbodenregalanlage in nur 1,5 Wochen montiert und so im von der PHF-Geschäftsleitung vorgegebenem möglichst kurzem Zeitraum nach der Auftragsvergabe realisiert. Zudem ließ sich mit der Regalanlage der Anspruch an eine strukturierte und effiziente Lagerung und Kommissionierung umsetzen. Fotos: Schulte Lagertechnik www.schulte-lagertechnik.de „Morgen beginnt mit uns.“ Lager. Transport. Telematik. INFORMATIONSLOGISTIK Software für Logistik. www.wanko.de|info@wanko.de|0049(0)8654 4830 Wanko.indd 1 09.11.2018 09:23:50 www.foerdern-und-heben.de f+h 2018/12 29

AUSGABE