Aufrufe
vor 3 Wochen

f+h fördern und heben 5/2021

  • Text
  • Sammelmappe
  • Schnell
  • Prozesse
  • Mitarbeiter
  • Einsatz
  • Entwicklung
  • Mithilfe
  • Produkte
  • Lebensdauer
  • Systeme
  • Unternehmen
f+h fördern und heben 5/2021

PERSPEKTIVEN MIT

PERSPEKTIVEN MIT AUGMENTED REALITY SCHNELLERE REAKTIONSZEITEN SICHERSTELLEN Aufgrund der stetigen Weiterentwicklung in der Digitalisierung ergeben sich auch in der Logistikbranche neue Chancen. Schnelle Reaktionszeiten und dadurch kurze Anlagen- Stillstandszeiten sind ein wichtiger Erfolgsfaktor in der Intralogistik. Mit dem Pilotprojekt „Augmented Reality“ konnte das Unternehmen Gilgen Logistics einen weiteren Schritt in diese Richtung umsetzen. Anlagenbetreiber, Servicetechniker und Monteure lassen sich unabhängig vom Standort mit modernen Hilfsmitteln visuell anweisen und unterstützen. Digitalisierung in der Arbeitswelt ist für viele Unternehmen eine Selbstverständlichkeit geworden. In der Planung und im Engineering von Logistikanlagen ist die Digitalisierung bereits weit fortgeschritten. Die Anforderungen an Durchlauf- und Reaktionszeiten sowie der Einsatz von anspruchsvollen Technologien haben in den vergangenen Jahren zugenommen. So werden Augmented Reality (AR) im Lager vor allem bei Inventuren und beim Kommissionieren genutzt. Bei der Montage und beim Betriebsunterhalt von Logistikanlagen ist der Einsatz noch weniger bekannt. Wird z. B. der Montagefortschritt verzögert, hat dies Auswirkungen auf die Projektdurchlaufzeit. Die Intervention des Systemherstellers muss daher schnellstmöglich geschehen. In der Regel ist aber das Know-how eines Spezialisten notwendig, der jedoch vielfach z. B. am Firmensitz des Systemanbieters seinen Arbeitsplatz hat und demzufolge erst anreisen muss – wertvolle Zeit geht verloren. Bei weltweit installierten Systemen ist dies ein beachtlicher Faktor. Bei Anlagen im Echtbetrieb können die aus einem Anlagenstillstand resultierenden Kosten ebenfalls beträchtlich sein. Wird zusätz- 6 f+h 2021/05 www.foerdern-und-heben.de

01 Augmented Reality im Spannungsfeld von Montage, Kundendienst und Anlagenbetreiber • Montage Hilfe • Problemlösung • Situationsanalyse • Montage Anweisungen • Zeichnungen/ Unterlagen Gilgen Montage Gilgen Kundendienst • Problemlösung • Situationsanalyse • Reparatur Anweisungen • Zeichnungen/ Unterlagen • Wartungsunterstützung • Reparatur Anweisungen • Schulungen Kunde lich noch berücksichtigt, dass das Personal für die Problemlösung vor Ort häufig nur eine kurze Zeit benötigt, wird deutlich, wie groß der Einfluss der Reisezeit auf die Ausfallzeit ist. Vor diesem Hintergrund stellen sich daher mehrere Fragen: Wie lassen sich Monteure, Servicetechniker, Inbetriebnahme- Teams und Anlagenbetreiber schnell und kompetent mit dem Know-how der Spezialisten vor Ort unterstützen? Wie können unnötige Serviceeinsätze und Leerfahrten vermieden werden? Der Einsatz von AR scheint hier vielversprechend zu sein, was das Unternehmen Gilgen Logistics veranlasste, ein Pilotprojekt zu starten. KONZEPTIONELLER RAHMEN Verfügbar sind heute bereits mehrere Anwendungen mit Mixed- Reality-Brillen oder Smartphones, um die grundlegenden Funktionalitäten zu nutzen. Live-Bildübertragung sind eine kostengünstige Möglichkeit. Sie sind jedoch nicht bedienerfreundlich und an der Anlage nicht praktikabel, da die Hände zum Arbeiten nicht frei sind. „Mit einer Augmented-Reality-Lösung können die Bedürfnisse des Systemanbieters und des Anlagenbetreibers gleichzeitig befriedigt werden“, erklärt Daniel Fricker, Leiter Entwicklung bei Gilgen Logistics, und sieht zahlreiche Anwendungsfälle: „Zum Beispiel für die Entwicklung, die Fertigung, den Aufbau und den Betrieb der Anlage lässt sich AR einsetzen.“ Daraus ergeben sich mehrere positive Effekte. So können die Gilgen-Servicetechniker bei auftretenden Problemen direkt einen Spezialisten zu Rate ziehen, sei es bei Montageproblemen, weiterführenden Unterlagen, sich verändernden Umgebungssituationen oder notwendigen Entscheidungen. Der Kundendienst kann bereits kurz nach Eingang eines Supportfalls die Situation vor Ort beurteilen und entsprechende Maßnahmen einleiten. Eine anspruchsvolle Reparatur kann unter Anweisung ei- Optimale und wirtschaftliche Brandschutzlösungen für Lager- und Logistikobjekte. Ein Brand in Lager- und Logistikobjekten führt schnell zu einem Schaden in Millionenhöhe. Eine verlässliche Brandschutzlösung ist Pflicht. Wie sich anlagentechnischer Brandschutz sicher und dennoch wirtschaftlich umsetzen lässt, lesen Sie in unserem kostenlosen Whitepaper. Jetzt herunterladen: hekatron-brandschutz.de/whitepaper-lager-an Ihr 100Pro Brandschutzpartner. hekatron-brandschutz.de

AUSGABE