Aufrufe
vor 3 Wochen

f+h fördern und heben 5/2022

  • Text
  • Betrieb
  • Anforderungen
  • Einsatz
  • Logimat
  • Mithilfe
  • Logistik
  • Produkte
  • Systeme
  • Unternehmen
  • Halle
f+h fördern und heben 5/2022

F+H EXTRA

F+H EXTRA LOGIMAT-VORSCHAU INNOVATION: DIE ERSTE „GRÜNE REGALSERIE“ In vielen Bereichen achten Konsumenten schon lange darauf, Ressourcen zu schonen und CO 2 einzusparen. Mit dem neuen „Grünen Regal“ von Schulte Lagertechnik hält das Thema Nachhaltigkeit auch Einzug in die Lagerplanung. Denn: Im Vergleich zu herkömmlich gefertigten Regalen kompensiert der Hersteller bei der Serie Schulte Green rund 90 Prozent CO 2 . Damit nimmt das Unternehmen eine branchenweite Vorreiterrolle in Halle 1, puncto Nachhaltigkeit ein. Stand D66 Um den Anwendern einen Eindruck von der jeweiligen Regallösung zu vermitteln, hat der Messebesucher ferner die Möglichkeit mit dem Schulte 3D-Configurator Fachbodenregale, Palettenregale, Kragarmregale oder auch Weitspannregale zu konfigurieren und auf Wunsch im dreidimensionalen Raum darstellen zu lassen. „Unser Schulte 3D-Configurator ist ein Tool, das intuitiv bedienbar ist und die Anforderungen des Kunden bis hin zum fertigen Angebot schnell visualisiert. Jetzt kann unser Fachhändler auch noch sein Logo in das Angebot einfügen und kundenindividuelle Rabatte vergeben“, so Andrea Schulte, geschäftsführende Gesellschafterin von Schulte Lagertechnik. www.schulte-lagertechnik.de PRODUKTIONS- UND BESTANDSLAGER SINNVOLL AUTOMATISIEREN Halle 1, Stand F41 Das Subsystem Logi-KIT Mini aus dem Hause Dambach Lagersysteme besteht aus einer Kombination eigener Komponenten für die automatische Lagerung und den Transport von Behältern und kleinen Gebinden bis zu 300 kg. Entstanden ist eine Automatisierungsalternative für Bestandslager, die die Logistik in der Produktion, im Handel und bei Dienstleistern zukunftsfähig macht. Dafür bündelte der Hersteller ein Regalsystem, ein neues Kleinteile-Regalbediengerät, neue Kleinteile-Fördertechnik und eine Materialflusssteuerung zu einem Subsystem. Die Lagerhöhe von drei bis 27 m erlaubt die Integration des Logi-KIT Mini in nahezu jede Bestandsimmobilie. Als Micro- Fulfillment-Lösung gelangen auf engstem Raum Kartons, Eurobehälter oder Tablare automatisiert zu ergonomischen Kommissionierplätzen. Techniken wie „Pick by Scan“, „Pick by Light“ oder „Pick by Vision“ sind integrierbar. Für den Warentransport in der Vorzone des Logi-KIT Mini sorgt die während der Messe erstmals vorgestellte Dambach-Kleinteile- und Behälterfördertechnik. www.dambach-lagersysteme.de „ONE-STOP-SHOP“ FÜR FAHRERLOSE TRANSPORTSYSTEME Halle 1, Stand F25 Das Unternehmen Conductix- Wampfler wird auf der Logimat u. a. seinen Wireless Charger 3.0 (Bild) vorstellen, der auf induktive Energieübertragung und auf ein berührungsloses, automatisiertes Batterieladen setzt. Aufgrund mechanischer Verschleißfreiheit ist die Lösung diesbezüglich wartungsfrei. Offene Kontaktflächen gibt es bei den Spulen oder Pads nicht. Sie sind vollständig gekapselt, dadurch berührungssicher und weisen eine Robustheit gegenüber Umgebungseinflüssen auf. Doch nicht nur mit dem Wireless Charger 3.0, sondern auch über Ladekontakte der Serien Nano oder Enduro+ oder Ladesegmente der Chargeline 0865 des Herstellers kann die Energieversorgung der Energiespeicher inklusive Batteriemanagement- System sichergestellt werden. „Ein weiteres Messe-Highlight ist Radiosafe, unser kabelloses SIL 3-PLe-Not-Halt-System“, so Simon Dülffer, Global Market Director Industrial Automation bei Conductix-Wampfler. Wann immer erforderlich, löse das System einen übergreifenden Sicherheitsstopp für eine unbegrenzte Anzahl von Fahrerlosen Transportfahrzeugen aus. Unabhängig von der Anlagenkonfiguration könne Jay Radiosafe mithilfe eines Radiofrequenzsignals, das permanent von einem zweckbestimmten Sicherheitssender gesendet wird, alle Fahrzeuge sicher anhalten. www. conductix.com 16 f+h 2022/05 www.foerdern-und-heben.de

ZWEI PRODUKTNEUHEITEN FÜR MEHR ANLAGENEFFIZIENZ Während der Logimat präsentiert die Paul Vahle GmbH & Co. KG den Smart Collector, ein intelligentes Stromabnehmersystem, erstmals live vor Publikum. „Die Logimat ist eines der großen Highlights in unserem Kalender. Wir sind froh, nach der pandemiebedingten Pause wieder vor Ort zu sein. Das Messemotto ‚Smart – Sustainable – Safe‘ passt wie angegossen auf unsere neue Produktrevolution“, so Achim Dries, CEO der Vahle Group. „Der Smart Collector sammelt im laufenden Betrieb Analysedaten über das ganze Stromschienensystem, um drohende Störungen frühzeitig zu erkennen und Ausfälle zu vermeiden.“ Neben dem intelligenten Stromabnehmersystem wird eine zweite Innovation zu sehen sein, denn Vahle hat vor kurzem eine strategische Partnerschaft mit dem israelischen Unternehmen Coretigo geschlossen. Dries: „Durch die Kombination unserer induktiven Energieübertragungssysteme und den IO-Link Wireless Komponenten von Coretigo bieten Halle 1, Stand C31 wir eine hochverfügbare Lösung für die Echtzeitsteuerung von Industriemaschinen.“ Das Angebot richte sich primär an die Verpackungsmaschinenindustrie, solle künftig aber ausgeweitet werden. www.vahle.de RÜCKGRAT DER LOGISTIKAUTO- MATISIERUNG Technischer Mittelpunkt der Logimat-Präsentationen des Unternehmens Cognex ist ein sechsseitiger Scantunnel, in den verschiedene Lösungen für die Logistikbranche integriert sind. Sie zeigen u. a., wie selbst schlecht gedruckte oder kleine Barcodes von allen Seiten, in extremen Perspektiven, auf Paketen mit wenig Zwischenraum und in Hochgeschwindigkeit sicher gelesen werden können. Die schnelle und genaue Vermessung von regelmäßig und unregelmäßig geformten Artikeln mithilfe einer kompakten, beweglichen industriellen 2D- und 3D- Smartkamera demonstriert das System 3D-A1000 zur Objektvermessung und -erkennung. Dass Deep-Learning-Technologien eine Klassifizierung von Paketen und anderen Objekten ermöglichen, belegt die Kamera In-Sight D900. Mit In-Sight D900 und 3D-A1000 lassen sich z. B. Behälter-Verunreinigungen identifizieren oder Objekte auf Sortierschalen erkennen. www.cognex.com Halle 1, Stand J11

AUSGABE