Aufrufe
vor 2 Monaten

f+h fördern und heben 6/2021

  • Text
  • Epaper
  • Intralogistik
  • Mobile
  • Logistik
  • Materialfluss
  • Levio
  • Produkte
  • Mithilfe
  • Systeme
  • Schulte
  • Unternehmen
f+h fördern und heben 6/2021

PRODUKTE UND SYSTEME

PRODUKTE UND SYSTEME SICHER PALETTIEREN Die Palettierung eignet sich hervorragend für die Automatisierung und stellt Roboter nicht vor allzu große Schwierigkeiten. Worauf sollte der Anwender achten, wenn er im Vorfeld einer Anschaffung die sicherheitstechnische Ausstattung der Anlage prüft? Palettierer leisten Schwerstarbeit und handhaben Lasten mit großer Geschwindigkeit. Unabhängig davon ob Roboter oder z. B. Portale diese Aufgabe übernehmen: Der Arbeitsbereich muss gut und normenkonform abgesichert sein. Das heißt: Man benötigt i. d. R. einen Schutzzaun mit mindestens einer Schutztür, deren Stellung sicherheitsgerichtet überwacht werden muss. Neben der Sicherheit spielt auch die Produktivität eine Rolle bei der Konstruktion bzw. Auswahl der Komponenten rund um die Schutztür. SCHUTZZAUN: ALLES EINE FRAGE DER DIMENSIONIERUNG Bei der Dimensionierung des Schutzzauns sollte sich der Konstrukteur fragen, welche Gefährdung er eigentlich absichern will. Das klingt trivial. Aber oft wird der Schutzzaun so ausgelegt, dass er einem Robotereinschlag aus dem Gefahrenbereich heraus standhalten kann. Das kommt aber erstens höchst selten vor und kann zweitens häufig prinzipiell ausgeschlossen werden. Denn viele Roboter sind heute mit Sicherheitssteuerungen ausgestat- tet, die die Bewegung des Roboterarms überwachen und bei Überschreiten des definierten Arbeitsbereichs sofort die gefahrbringende Bewegung stillsetzen. Auf diesem Gebiet der Sicherheitssteuerung hat die Schmersal Gruppe mit dem „Safety Controller“ umfassende Erfahrung. Für den Konstrukteur heißt das: Die Funktionen des Schutzzauns bestehen darin, das Personal am Betreten des Gefahrenbereichs zu hindern und auch sicherzustellen, dass z. B. kein Flurförderzeug in diesen Bereich eindringt. Ein weiteres Schutzziel ist es, außer Kontrolle geratene Packstücke am Herausfliegen aus dem Gefahrenbereich zu hindern. Das wiederum bedeutet: Der Schutzzaun muss nicht einem Robotereinschlag standhalten und kann voraussichtlich deutlich schlanker dimensioniert werden. 01 Sinnvolles Zubehör nicht nur bei Palettierern: Die Fluchtentriegelung als „Panikgriff“ gibt es in Kunststoff- und Metallausführung 38 f+h 2021/06 www.foerdern-und-heben.de

PRODUKTE UND SYSTEME BDF-Serie kombinieren. Dann ist alles, was an der Mensch-Maschine-Schnittstelle eines Palettierers benötigt wird, in einer montagefreundlichen Einheit zusammengefasst. 02 Alles im Griff: die elektronische Sicherheitszuhaltung AZM201 mit Bedienfeld BDF200 ARBEITS- UND/ODER PROZESSSCHUTZ? Bei der Stellungsüberwachung der Schutztür(en) von Palettierern hat der Konstrukteur viele Auswahlmöglichkeiten. Er sollte sich vorzugsweise für eine Sicherheitszuhaltung entscheiden. Sie hält die Schutztür so lange verriegelt, bis die gefährliche (Nachlauf-) Bewegung zum Stillstand gekommen ist. Damit dient sie nicht nur dem Arbeitsschutz, sondern auch dem Prozessschutz und damit einem unterbrechungsfreien Betrieb, weil der Palettiervorgang nicht durch Öffnen der Schutztür gestoppt werden kann. Dies ist umso wichtiger, weil Palettierer meistens in verkettete Produktions- und Verpackungsprozesse eingebunden sind. Ein wichtiger Aspekt bei der Projektierung der Schutzeinrichtungen von Palettierern ist die Tatsache, dass es sich um begehbare Gefahrenbereiche handelt. Das heißt: Hier sind einige Besonderheiten bzw. spezifische Risiken zu beachten. Zum Beispiel kann Service- oder Reinigungspersonal bei abgeschalteter Anlage im Gefahrenbereich tätig sein. In diesem Fall muss ein Anlauf der Anlage ausgeschlossen werden. Das kann mit einer mechanischen Sperrzange geschehen, die in den Betätiger der Sicherheitszuhaltung eingreift. So wird das Einfahren des Betätigers in das Schaltergehäuse verhindert und damit auch ein Start der Anlage. Mithilfe einer Fluchtentriegelung („Panikgriff“) können Personen, die versehentlich im Arbeitsbereich des Palettierers eingeschlossen wurden, den Gefahrenbereich verlassen. Auch in die umgekehrte Richtung ist im Notfall ein Zugang möglich: Eine Not entsperrung gibt den Zutritt in den Gefahrenbereich frei, wenn es erforderlich sein sollte (z. B. in einem Brandfall). ZUFÜHRUNG DES PALETTIERGUTS – LIEBER FLEXIBEL? Bei der Absicherung der zu- und abführenden Fördertechnik eines Palettierers entscheiden sich die Konstrukteure zunehmend für optoelektronische Schutzeinrichtungen. Mit ihren Muting-/ Blankingfunktionen können sie eine Unterscheidung zwischen Personen und Fördergut treffen. Bei allen hintertretbaren Schutzeinrichtungen besteht das Risiko des unbeabsichtigten Anlaufs einer Maschine, wenn sich Personen im Gefahrenbereich befinden. Ausgeschlossen werden kann das, wenn die Sicherheitslichtgitter der Serie SLG440 zum Einsatz kommen. Um einen Wiederanlauf zu ermöglichen, muss der Bediener zunächst innerhalb des Gefahrenbereichs ein Befehlsgerät betätigen und nach dem Verlassen des Gefahrenbereichs ein zweites. Mithilfe dieser Funktion, die auch als doppelte Quittierung bezeichnet wird, werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass der Bediener im wahrsten Sinne des Wortes auf der sicheren Seite ist. ANSCHALTUNG: DER BUS HAT VORFAHRT Bei der Anschaltung der Sicherheitsschaltgeräte und -sensoren hat der Maschinenhersteller auch wieder diverse Optionen – von konventioneller Verdrahtung über SD-Bus von Schmersal bis VIELSEITIGE SICHERHEITSZUHALTUNG Diese Optionen lassen sich mit der Sicherheitszuhaltungsbaureihe AZM201 realisieren. Bei allen Varianten dieser Baureihe findet die Stellungsüberwachung der Schutztür berührungslos mit sicherheitsgerichteter Sensorik statt – was u. a. den Vorteil bietet, dass ein Versatz der Schutztür im Betrieb nicht zwingend zu Stillstandszeiten der Maschine führt. Die Kombination von Zuhaltung und Türgriff ermöglicht eine ergonomische Bedienung, und aufgrund der integrierten Betriebszustandsanzeige hat der Anwender alle nötigen Informationen im Blick. Darüber hinaus lässt sich der AZM201 mit einem passenden Bedienfeld aus der www.foerdern-und-heben.de f+h 2021/06 39

AUSGABE