Aufrufe
vor 1 Woche

f+h fördern und heben 9/2021

  • Text
  • Systeme
  • Aufheizung
  • Rundschlingen
  • Plattformen
  • Einsatz
  • Entwicklung
  • Produkte
  • Paletten
  • Westfalia
  • Unternehmen
f+h fördern und heben 9/2021

PRODUKTE UND SYSTEME

PRODUKTE UND SYSTEME NORMAL KANN JEDER

PRODUKTE UND SYSTEME Feuchte Getränkekartons, die unter der Verpackungsfolie nicht schimmeln dürfen, gestapelte Dachziegel, die auf der Ladefläche eines Lkw bei starkem Bremsen nicht zu Bruch gehen dürfen, oder teure Artikel, die nicht unbemerkt aus der Verpackung entnommen werden dürfen – wie lassen sich diese oft ganz unterschiedlichen Waren sicher und gleichzeitig wirtschaftlich verpacken? Jörg Spiekermann von der Beumer Group weiß, wie sich mit Standardkomponenten auch individuelle Aufgaben lösen lassen. „Es geht bei unseren Kunden oft nicht nur darum, Waren zu verpacken, um sie einfach vor Umwelteinflüssen zu schützen“, berichtet Jörg Spiekermann, Vertriebsleiter Palettier- und Verpackungsanlagen für den Bereich Consumer Goods bei der Beumer Group. Vor allem in seinem Geschäftsfeld sind die Anforderungen ganz verschieden – und vor allem anspruchsvoll. So müssen die verpackten Stapel u. a. sicher auf der Ladefläche eines Lkw transportiert werden können, ohne durch plötzliche Lenkmanöver oder scharfes Bremsen zu verrutschen und dadurch beschädigt zu werden. Das betrifft vor allem Waren wie Glas, Steine oder Dachziegel. Unternehmen setzen dabei häufig das Wickelstretchverfahren ein – schon allein wegen der günstigeren Erstinvestition für die Maschinen im Vergleich zu Haubenstretchanlagen. Dieses Verfahren hat jedoch auch Nachteile. Die Wickelstretchfolie ist dehnbar und verfestigt beim Verpacken die palettierte Ware. „Dabei bringt sie aber nur eine geringe vertikale Spannkraft auf die Ladung auf“, erklärt Spiekermann. „Doch genau diese ist für den eigentlichen Halt bei der Transportbelastung verantwortlich. Für schwere und scharfkantige Güter wie Ziegel eignet sich dieses Verfahren damit nicht.“ DIE HOCHDEHNBARE STRETCHHAUBE Die Beumer Group bietet mit ihrem Stretchhaubenverfahren selbst für schwierige Fälle eine effiziente Möglichkeit. Die Hochleistungs-Verpackungsanlage Beumer stretch hood A überzieht die palettierten Ladeeinheiten mit einer hochdehnbaren Stretchhaube. Im Bereich Consumer Goods können das neben Ziegeln oder Glaswaren auch Waschmittelkartons, Farbeimer oder chaotisch aufeinandergestellte Pakete sein. Die Ware ist so beim Umschlag und bei einer Außenlagerung sicher vor Umwelteinflüssen wie Sonne, Schmutz und Nässe geschützt. Betreiber können die Produkte in einwandfreiem Zustand zu den Abnehmern transportieren. Die Stretchfolie passt sich an jeden Stapel an. Genau wie beim Wickelstretchverfahren ist die Folie dehnbar – und verfestigt das Material durch die horizontalen und die vertikalen Rückstellkräfte. Dieses Verfahren bietet so eine höhere Ladungsstabilität. „Das können wir nachweisen“, verspricht Spiekermann. Damit sich bei bestimmten Belastungen keine Waren plötzlich aus dem Verbund lösen, führt der Systemanbieter z. B. gemeinsam mit der Dekra, einer der führenden Expertenorganisationen für Sicherheit, Qualität und Umweltschutz, verschiedene Fahrtests unter extremen Bedingungen durch. Spiekermann erinnert sich an einen Kunden, der gefüllte Marmeladengläser direkt aus der Produktion kommend auf Paletten stapeln und ladungssicher verpacken musste. Die Herausforderung: Die Gläser befanden sich nicht in Kartons, was einfach zu verpacken wäre, sondern in Trays. Zwischen die Gläser kamen zum Schutz wiederverwendbare Sheets. So wurden die leicht zerbrechlichen Waren bis zu zwei Meter hoch gestapelt. Der Kunde dachte zuerst an das Wickelstretchverfahren. „Dabei wirkt die Kraft der Folie jedoch auf den kompletten Stapel. Die Gläser würden zusammengedrückt und könnten damit beschädigt werden“, so Spiekermann. „Bei unserem Stretchhaubenverfahren bildet die Folie mit dem Stapel eine Einheit.“ Doch was, wenn der Stapel Erstklassige Logistik braucht erstklassige Paletten Die Craemer L3 ® DIE ULTIMATIVE LOGISTIKPALETTE AUS KUNSTSTOFF Extrem robust, einstückig gespritzt, aus hochwertigem HDPE Ebenflächig geschlossene Kufen Abriebfeste Antirutschbeschichtung auf dem Oberdeck und optional unter den Kufen Anlagenkompatibel in automatisierten Hochregallägern info@craemer.com | www.craemer.com beschichtung Antirutsch- Besuchen Sie uns auf der Fachpack: Halle 7, Stand 7-154 www.foerdern-und-heben.de f+h 2021/09 7

AUSGABE